Der Weiterbildungslehrgang zur höheren Fachprüfung «eidg. dipl. Elektroinstallateur/in» richtet sich an ausgebildete Elektrofachleute, die Führungsverantwortung in einer Elektro-Unternehmung oder im Bereich des Engineerings übernehmen wollen. Der/die dipl. Elektroinstallateur/in ist befähigt, ein Profitcenter

 

 

bezüglich Technik und Unternehmensführung verantwortlich zu leiten. Mit Abschluss der höheren Fachprüfung erhalten die Absolventen das eidgenössische Diplom und sind berechtigt, den Titel «eidg. dipl. Elektroinstallateur/in» zu führen. Ausserdem sind sie fachkundig im Sinne der NIV.

 

 

 

 


VORAUSSETZUNGEN ZUR PRÜFUNG ZUM DIPL. ELEKTROINSTALLATEUR:

 

Wer Inhaber eines eidg. Fachausweises als Elektro-Projektleiter/in oder Chefmonteur/in - Kontrolleur/in mit Elektro-Projektleiterausbildung (ohne Elektro- Projektleiter Abschluss) besitzt.
Es muss nachgewiesen werden können, dass die Ausbildung zum dipl. Elektroinstallateur an einem anerkannten Ausbildungsinstitut in folgenden Modulen vorbereitet wurde:

 

- Gebäudetechnik 2
- Telematik - Netzwerktechnik
- Betriebswirtschaft
- Unternehmungsführung
- Marketing
- Projektierung
- Technische Projektanalyse
- Betriebswirtschaftliche Projektanalyse


ZULASSUNG ZUR PRÜFUNG:

Anmelden zur BMPK Prüfung des VSEI können Sie sich nach Ablegen und Bestehen der Teilprüfungen in einem anerkannten Ausbildungsinstitut (z.B. WBZ AG Biel) von folgenden Modulen:
- Gebäudetechnik 2
- Telematik - Netzwerktechnik
- Betriebswirtschaft
- Unternehmungsführung
- Marketing

 

Nach Erhalt des Prüfungstermins werden die folgenden Fächer von der BMPK des VSEI geprüft:
- Projektierung
- Technische Projektanalyse
- Betriebswirtschaftliche Projektanalyse

Hier geht's zur Anmeldung.